Jeder kennt es: Man entdeckt sich selbst auf einem Foto auf Snapchat, von dem man nicht wusste, dass es existiert. Während man sich fragt, wie das Bild zustande gekommen ist, sehen dieses immer mehr Menschen.

Muss man sich das gefallen lassen? Ist das in Ordnung? Nein! Jeder Mensch hat das Recht am eigenen Bild - dies ist ein im Grundgesetz abgesicherter Teil des Persönlichkeitsrechts! Es ist ein Grundrecht.

Foto: "Her precious!" von Daniele Civello. Lizenz: CC BY-NC 2.0

Auf das Persönlichkeitsrecht kann man sich öfter berufen als gedacht, wie zum Beispiel auf Familienfesten und Zusammentreffen unter Freunden. Im Gegensatz zu öffentlichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerten, Fußballspielen oder Festen, bei denen man es hinnehmen muss, auf Fotos der örtlichen Zeitung aufgenommen zu werden, sind gezielte Einzelaufnahmen während geschlossener Veranstaltungen gesetzlich geschützt. Veröffentlichungen, Texte und Bilder einzelner Personen ohne deren Einverständnis können einen Straftatbestand erfüllen. Die Strafen sind meistens Geldstrafen in Verbindung mit einer sogenannten Unterlassungserklärung, wobei die Höhe der Geldbußen bis in hohe sechsstellige Summen gehen kann. Auf der sicheren Seite ist man also grundsätzlich, wenn man auf Film und Fotomaterial befindliche Personen (freundlich) um ihr Einverständnis bittet. Ansonsten ist es sinnvoll diese grundsätzlich unkenntlich zu machen.

Aber was kann man nun machen, wenn man nicht nach seinem Einverständnis gefragt wurde? Bei klasseninternen Fotografien ist es am sinnvollsten, zunächst mit dem Mitschüler zu reden und diesen zu bitten, das Foto aus dem sozialen Netzwerk zu entfernen. Zur Klärung kann aber auch eine Vertrauensperson, wie beispielsweise die Eltern oder der Klassenlehrer, miteinbezogen werden. Wenn jedoch nicht bekannt ist, wer gegen das Persönlichkeitsrecht verstoßen hat, kann man als letzten Schritt auch eine Anzeige gegen unbekannt  erstatten.

Suche

Podcasts

Von Hogwarts bis zu gestohlenen Rühreiern – Herr Mareck klärt auf
Herr Mareck stellt sich vor. Er spricht über seine Erfahrungen und Eindrücke an der ASS, der Trennung von Schul- und Privatleben, den Begegnungen mit Prominenten und vielem mehr. Das Interview führt Senem Bozdag.

800x600

Über Erfolg und Misserfolg - Herr Álvarez im Gespräch

Sportlehrer Álvarez sprach mit dem Schweitzer Käseblatt über Wettkämpfe, Schiedsrichterentscheidungen und die künftigen Ziele der Schulmannschaften im Fußball. Von Gabriel Ligori, Daniel Muhammad und Miguel Reyes Núñez 

Die Aufgaben einer Schulsprecherin
Verantwortungsvoll und vielfältig - über die Arbeit einer Schulsprecherin sowie über ihre Ziele spricht Saha Angourani. Von Sunita Herrmann und Ariana Mahmutaj
Die Schulsprecherin stellt sich vor
Samar Angourani spricht über ihre Arbeit als Schulsprecherin. Das Interview führte Schweitzer Käseblatt-Reporterin Franziska. 
ASS-Regisseur Dr. Biccari plaudert aus dem Nähkästchen
In der Rückschau reflektiert der ASS-Regisseur und Leiter der Kurse Darstellendes Spiel, Herr Dr. Biccari, die Aufführungen von Schnitzlers Skandalstück Reigen im Januar dieses Jahres. Von Julia Kopitzki und Michelle Jüngling
Interview Dr. Biccari Teil 1
Interview Dr. Biccari Teil 2
Interview mit Frau Schepp
Tobias interviewte Frau Schepp, die zweite Leiterin im Tandem des Schweitzer Käseblatts.
Gedanken zu den Sommerferien
Endlich Sommerferien. Doch wie ist das kurz vor dem Abitur? Luisa schildert ihre Gedanken.
Neuer Schulhof
Mit dem Neubau der ASS kam ein neuer Schulhof. Über Wünsche der Schülervertretung (SV) spricht Daniel.
Tische im Neubau
Viele Schüler gehen mit dem Mobiliar des Neubaus nicht gerade pfleglich um. Lara über die Zustände.
Lüftung im Neubau
Der Neubau der ASS kostete viel Geld. Doch er hat Schwächen. Judith über die Probleme mit der Lüftung.

Lust, Artikel zu schreiben?

Ihr habt Lust, auch Artikel zu schreiben oder Podcasts aufzunehmen, die in der Online-Schülerzeitung veröffentlicht werden? Dann macht doch in der Schülerzeitungsgruppe mit! Meldet euch einfach bei Frau Ivan.

Schweitzer Käseblatt

Albert-Schweitzer-Schule
Waldstr. 113
63071 Offenbach

Zum Seitenanfang

Startseite - Wir über uns - Kontakt - Impressum

Template design by JoomlaShine.com