Guten Tag! Wie heißen Sie und welche Fächer unterrichten Sie?
Hallo! Mein Name ist Frau Bulian und ich unterrichte Französisch, Biologie und Deutsch als Fremdsprache in der Intensivklasse (IK) und bin in dieser auch Klassenlehrerin.

Wie lange unterrichten Sie an der ASS?
Ich unterrichte an der ASS seit Mai 2013.

Foto: Bulian

Können Sie uns die Intensivklasse einmal vorstellen?
Die Intensivklasse besteht in diesem Jahr aus insgesamt elf Schülerinnen und Schülern, die aus vielen Nationen kommen, wie zum Beispiel Ghana, Rumänien, Kroatien oder Griechenland. Sie sind aus verschiedenen Altersklassen, sprechen unterschiedlich gut Deutsch und lernen in der Intensivklasse Deutsch zu sprechen und zu schreiben.

Sicher haben Sie eine Ausbildung zur IK-Lehrerin gemacht. Wie sah diese aus?
Intensivklassenlehrerin bin ich geworden, indem ich an einer Weiterbildung teilgenommen habe, die insgesamt eineinhalb Jahre dauerte. Für das Fach Deutsch als Fremdsprache habe ich verschiedene Themen neu lernen müssen, z.B. wie man Schülern, die auf einem unterschiedlichen Sprachniveau sind und größtenteils gar keine Vorkenntnisse haben, zeitgleich Deutsch beibringt. Die Weiterbildung habe ich mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Inwiefern unterscheidet sich das System von dem der Regelklassen? Wie unterrichten Sie?
Das System unterscheidet sich darin, dass wir auf der einen Seite weniger Schüler in der Klasse haben und auf der anderen Seite die Schüler unterschiedlich alt sind. Zurzeit haben wir in der Klasse Schüler zwischen 11 und 15 Jahren. Daher versuchen wir Lehrer die Schüler darin zu unterstützen, ein gutes sprachliches Niveau zu erreichen, damit sie relativ schnell miteinander auf Deutsch sprechen können. Aufgrund des unterschiedlichen Alters lernen die Schüler auch verschiedene Themen und Inhalte, das heißt, man unterrichtet differenziert und fördert die Schüler individuell.

Was macht Ihnen Spaß am Unterricht in der IK?
Besonders Spaß macht mir, dass ich aufgrund der kleineren Klassengröße mit den Schülern intensiver arbeiten und sie betreuen kann. Insgesamt unterrichte ich in der Woche zehn Stunden in der Intensivklasse, was im Vergleich zum Regelunterricht viel ist. Dadurch sehe ich sofort ihre Fortschritte, zum Beispiel wie schnell sie Deutsch lernen, und dass man mit ihnen nach ein paar Wochen bereits gut Deutsch sprechen kann.

Was war die lustigste Antwort von einem Schüler, die Sie je gehört haben?
Es gibt verschiedene Situationen, die lustig sind. Zum Beispiel haben wir heute über das Verb „spinnen“ gesprochen und dass man Wolle spinnen kann. Daraufhin schauten mich die Schüler verwundert an und sagten: „Hä? Spinne ist doch ein Tier und kein Verb!“ Durch solche Situationen lernen die Schüler aber, dass ein deutsches Wort oft verschiedene Bedeutungen besitzen kann.

Suche

Podcasts

Von Hogwarts bis zu gestohlenen Rühreiern – Herr Mareck klärt auf
Herr Mareck stellt sich vor. Er spricht über seine Erfahrungen und Eindrücke an der ASS, der Trennung von Schul- und Privatleben, den Begegnungen mit Prominenten und vielem mehr. Das Interview führt Senem Bozdag.

800x600

Über Erfolg und Misserfolg - Herr Álvarez im Gespräch

Sportlehrer Álvarez sprach mit dem Schweitzer Käseblatt über Wettkämpfe, Schiedsrichterentscheidungen und die künftigen Ziele der Schulmannschaften im Fußball. Von Gabriel Ligori, Daniel Muhammad und Miguel Reyes Núñez 

Die Aufgaben einer Schulsprecherin
Verantwortungsvoll und vielfältig - über die Arbeit einer Schulsprecherin sowie über ihre Ziele spricht Saha Angourani. Von Sunita Herrmann und Ariana Mahmutaj
Schulleiter Schmidt über die ASS
Über die Entscheidungsfindung zur G8- oder G9-Schule, das Handyverbot während der Pausen, die Freistunden für die Oberstufenschüler, die Attraktivität der ASS und noch vieles mehr - Schulleiter Schmidt klärt auf. Von Patricia Kaschky und Asimina Tassopoulou
Interview Schulleiter Schmidt Teil 1
Interview Schulleiter Schmidt Teil 2
Die Schulsprecherin stellt sich vor
Samar Angourani spricht über ihre Arbeit als Schulsprecherin. Das Interview führte Schweitzer Käseblatt-Reporterin Franziska. 
ASS-Regisseur Dr. Biccari plaudert aus dem Nähkästchen
In der Rückschau reflektiert der ASS-Regisseur und Leiter der Kurse Darstellendes Spiel, Herr Dr. Biccari, die Aufführungen von Schnitzlers Skandalstück Reigen im Januar dieses Jahres. Von Julia Kopitzki und Michelle Jüngling
Interview Dr. Biccari Teil 1
Interview Dr. Biccari Teil 2
Interview mit Frau Schepp
Tobias interviewte Frau Schepp, die zweite Leiterin im Tandem des Schweitzer Käseblatts.
Gedanken zu den Sommerferien
Endlich Sommerferien. Doch wie ist das kurz vor dem Abitur? Luisa schildert ihre Gedanken.
Vorschläge für den Wandertag 2011
Wandertag – sportliche Aktivität oder kulturelle Besichtigungen? Ideen für den Wandertag von Asimina.
Neuer Schulhof
Mit dem Neubau der ASS kam ein neuer Schulhof. Über Wünsche der Schülervertretung (SV) spricht Daniel.

Lust, Artikel zu schreiben?

Ihr habt Lust, auch Artikel zu schreiben oder Podcasts aufzunehmen, die in der Online-Schülerzeitung veröffentlicht werden? Dann macht doch in der Schülerzeitungsgruppe mit! Meldet euch einfach bei Frau Ivan.

Schweitzer Käseblatt

Albert-Schweitzer-Schule
Waldstr. 113
63071 Offenbach

Zum Seitenanfang

Startseite - Wir über uns - Kontakt - Impressum

Template design by JoomlaShine.com