Offenbach am Main. Die Albert-Schweitzer-Schule ist die erste Schule Offenbachs, deren Schülerzeitung online geht.

Mit dem Schulwechsel von Frau Sorhage zu Beginn des ersten Halbjahres im Schuljahr 2010/2011 und der damit verbundenen Übergabe der Print-Schülerzeitung an Frau Ivan und Frau Knippel begann das Projekt Online-Schülerzeitung.

Ein Grund dafür, dass die Schülerzeitung zu einer Online-Schülerzeitung wurde, ist die vermehrte Nutzung der Neuen Medien wie etwa dem Internet oder Podcasts. Aber auch die hohen Druck- und Produktionskosten und der große Aufwand, der bei einer Printschülerzeitung entsteht, waren Aspekte, die zur Gründung der Online-Schülerzeitung beigetragen haben.

Seit dem 18.03.2011 ist die Online-Schülerzeitung der Albert-Schweitzer-Schule unter www.schuelerzeitung-ass.de im Internet zu finden. Sie wird von zwölf Schülern der Albert-Schweitzer-Schule aus den Klassen sechs bis dreizehn, von denen auch der Name „Schweitzer Käseblatt“ vorgeschlagen wurde, geführt. Die Lehrerinnen halten sich dabei mit der redaktionellen Arbeit im Hintergrund.

Die Seite enthält verschiedene Rubriken, von Sport, Informationen zu verschiedenen Arbeitsgemeinschaften (AGs), über Veranstaltungen, Internettipps, Kultur, bis zur Sparte „Rund um die Schule“. Eine weitere, neue Rubrik ist das „ASS Online Spezial“, hier werden besondere Projekte dargestellt. Die Seite bietet viele Möglichkeiten, so können Leser zu Artikeln Bewertungen abgeben und eigene Meinungen einbringen. Darüber hinaus gibt es eine Suchfunktion, Abstimmungen über verschiedene Themen können geführt werden, eine Hilfefunktion leitet durch die Online-Zeitung und Vieles mehr. Die eigene Meinung kann über ein Kontaktformular auf der Webseite abgeben werden, dies kann auch bei Problemen mit der Seite oder Ähnlichem genutzt werden.

Durch die vielen verschiedenen Möglichkeiten, die auf der Seite geboten werden, wird die Seite noch interessanter und nutzerfreundlicher. Die Online-Schülerzeitung ist einfach aufgebaut und zu verstehen, somit stellt es auch für Personen, die sich normalerweise nicht mit dem Internet beschäftigen oder sich nicht gut auskennen kein Problem dar, sich auf der Seite zurecht zu finden. Die Artikel werden allein von Schülern verfasst. Alle zwei Wochen werden Artikel in den Redaktionssitzungen ausgewählt, diskutiert und in Schreibkonferenzen überarbeitet. Neue Ideen und Vorschläge zum Design der Seite werden ebenfalls in Redaktionssitzungen thematisiert. Zum Beginn wurde eine Technikschulung angeboten, bei der die Schüler lernten, Bild- und Tonmaterial zu schneiden, was ihnen beim Erstellen von Podcasts hilft.

Die Seite ist noch nicht vollständig fertig bearbeitet, sie wird aber in geraumer Zeit fertiggestellt. Wer daran interessiert ist, für das Schweitzer Käseblatt zu schreiben, kann sich bei Frau Ivan oder Frau Knippel melden. Das Online-Schülerzeitungsteam wünscht viel Spaß mit der neuen Schülerzeitung und der Internet-Seite und hofft auf viele Klicks und ein positives Feedback. Verbesserungsvorschläge werden gern angenommen.

Von Robin Englert